Salzschlacken-Presse

Aluminiumextraktion

ALTEK ALTEK hat eine spezielle Salzschlacken-Presse entwickelt, um so viel Aluminium wie möglich aus Schlacke gewinnen zu können. Salzschlacke unterscheidet sich von Aluminiumschlacke durch ihren geringeren Aluminiumanteil und die höhere Temperatur wenn sie aus dem Schmelzofen entnommen wird.

ALTEKs Salzschlacken-Presse ist dazu konzipiert und ausgelegt, sich auf diese abweichenden Bedürfnisse anzupassen, somit die Aluminiumextraktion zu maximieren, Geld zu sparen und die Rückgewinnung von Aluminium zu erhöhen.

Salzschlacken-Presse
Salzschlacken-Presse
Salzschlacken-Presse
Salzschlacken-Presse
Salzschlacken-Presse

Es kann schwierig sein, Ihre Aluminiumausbeute aus sehr heißer Salzschlacke zu maximieren. Dies liegt an deren geringen Aluminiumanteil und der hohen Temperatur. Da die Temperatur der Schlacke über 1200°C betragen kann, wenn sie vom kippbaren Drehofen (engl. TTRF) in die Salzschlackenpfanne überführt wird, sinkt der Gewinn durch fortwährendes Verbrennen von Aluminium. ALTEK hat nun eine Salzschlacken-Presse entwickelt und einige dieses Typs sind seit September 2010 in Betrieb genommen worden. Diese Presse besitzt einen speziellen und patentierten ‘luftgekühlten‘ Pressenkopf, der die Schlacke in Verbindung mit dem auf große Mengen ausgelegten RHINOCAST-Gussstahl-Schlackenbehälter schnell abkühlt und die Oberfläche der Schlacke im Behälter versiegelt. Somit wird das Eindringen von Sauerstoff gestoppt, welches das fortwährende Verbrennen unterstützen würde. Im Folgenden wird die Temperatur der Salzschlacke auf etwa 350 bis 400°C heruntergefahren, um die Aluminiumextraktion zu verbessern, aber auch um die Rauchentwicklung innerhalb weniger Minuten nach dem Starten des Pressvorgangs zu stoppen. Die Salzschlackenpfannen sind auch dazu konzipiert, sehr wärmeleitend zu wirken, um den Abkühlungsprozess der Schlacke zu unterstützen. Die gepresste Salzschlacke, mit einem nun sehr geringen Aluminiumanteil, kann effektiver gelagert und später zur chemischen Verarbeitung weitergesendet werden.

Haupt-Features:

  • Erhöht die Produktivität des Ofens um bis zu 25%
  • Reduziert den Gasverbrauch um bis zu 15%
  • Reduziert den Schmelzverlust um bis zu 30%
  • Schnelle chemische und Temperaturhomogenität
  • Keine beweglichen Teile
  • Luftgekühlter Induktor
  • Maximiert die Metallrückgewinnung
  • Kosteneffektiv - langlebig

TARDIS Gen 2

Klicken Sie hier um das technische Datenblatt als pdf herunterzuladen.

TARDIS Gen 2 Datenblatt

Videos

Altek TARDIS Gen II
Presse Aktion Video

Altek TARDIS Gen II

Altek TARDIS Gen II
Tür Aktion Video Video

Altek TARDIS Gen II Tür Aktion Video

Benötigen Sie weitere Informationen?

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage so früh wie möglich zu beantworten!

Altek On Twitter Altek On Facebook Altek On YouTube Altek On LinkedIn Altek On Google +1

Europäischer Sitz
Lakeside House
Burley Close
Chesterfield, Derbyshire
S40 2UB, UK

Sitz in den USA
380 Lapp Rd
Suite A
Malvern, PA 19355
USA

Tel: UK +44 (0) 1246 38 37 37
USA +1 484-713-0070
sales@altek-al.com

Firmennummer: 06264798
VAT Nummer: GB 689 5000 11